Home Aktuelles Petition für mehr Gerechtigkeit beim Heizstrom
Petition für mehr Gerechtigkeit beim Heizstrom PDF Drucken
Montag, den 08. April 2019 um 16:00 Uhr

Die Aktionsgemeinschaft der Nachtstromnutzer Karlsruhe plant, eine Online-Petition beim Deutschen Bundestag zu starten. Das Ziel ist, die unverhältnismäßig hohe Belastung elektrischer Heizenergie durch die EEG-Umlage zu beseitigen oder wenigstens zu mildern. Die ausschließliche Belastung der Heizenergieform elektrischer Strom hat zu horrenden, unsozialen und ungerechten Steigerungen der Heizkosten geführt.  Hierdurch werden ca. 6% der Haushalte in Deutschland  entgegen dem im Grundgesetz verankerten Gleichbehandlungsgrundsatz diskriminiert.

Mittlerweile hat sich die Erkenntnis durchgesetzt, dass die elektrischen Speicherheizungen wegen der wechselnden Einspeisecharakteristik der regenerativen Stromlieferanten zur Netzstabilisierung gebraucht werden. Außerdem führt der hohe Strompreis zum verstärkten Einsatz fossiler Energieträger, wie Gas und Öl. Dies kann keineswegs im Sinne der Energiewende sein.

Den Text der geplanten Online-Petition können sie hier schon einmal vorab einsehen. Die Online-Petition beim Deutschen Bundestag wird am 15. April 2019 eingereicht werden. Sie wird dann voraussichtlich ab dem 6. Mai 2019 freigeschaltet werden. Wir werden dann an dieser Stelle einen Link einrichten, über den Sie die Online-Petition unterzeichnen können. Eine Anleitung zur Unterzeichnung der Online-Petition beim Bundestag finden Sie hier.

Wenn Sie uns schon vorab mitteilen möchten, ob Sie die Petition unterzeichnen werden, senden Sie uns eine kurze Email an: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. . Aber denken Sie daran, das ersetzt nicht die Unterzeichnung auf der Petitionsseite des Bundestages. Nur dort zählt Ihre Stimme.

Unterstützen Sie uns bei unserer Petition für eine bezahlbare und gerechte Elektroheizung. Werben Sie bei Nachbarn, Freunden und Bekannten für unsere Petition.