Home Aktuelles
Podiumsdiskussion am 22. Mai 2014 PDF Drucken
Freitag, den 09. Mai 2014 um 19:47 Uhr

Die Kommunalwahlen stehen in Baden-Württemberg kurz bevor. Ulrich Becksmann lädt die Kandidaten der Parteien zu einer Podiumsdiskussion ein. Das Thema ist: Was bedeutet die Energiewende für Karlsruhe? Bürger fragen - Gemeinderatskandidat(inn)en antworten!

Donnerstag, den 22. Mai 2014, um 19:00 Uhr
im Saal der Begegnungsstätte Grötzingen

Die Einladung mit allen Teilnehmern können Sie hier herunterladen.

Nehmen auch Sie teil, die Strompreise gehen alle an!

 
Entwarnung! PDF Drucken
Samstag, den 26. April 2014 um 18:55 Uhr

Die BNN haben uns mit dem Beitrag „Warnung vor Elektroheizung – Landesministerium bemängelt höhere Kosten und Umweltbelastung“ auf der Immobilienseite eine böse Überraschung zu Ostern beschert. Das kann nicht unwidersprochen bleiben. Unser Sprecher Ulrich Becksmann hat sofort mit einem Leserbrief zur Gegendarstellung reagiert. Leider wurde der Artikel nicht abgedruckt. Er sei deshalb hier veröffentlicht!

 
Wie "veraltete" Technik Teil der Energiewende wird PDF Drucken
Freitag, den 25. April 2014 um 10:12 Uhr

Der Modellversuch "Flexibler Wärmestrom" in Boxberg Main-Tauber-Kreis wird erweitert, so berichtet die Stuttgarter Zeitung am 24. April 2014. Die EnBW will den Teilnehmerkreis von rund einem Dutzend auf 150 Teilnehmer ausweiten. Es geht hierbei darum, die elektrischen Speicherheizungen immer dann zu laden, wenn ein Überangebot an Ökostrom vorhanden ist, also zu jeder beliebigen Zeit des Tages. Das Einspeisemanagement verfolgt dabei das Prinzip, dass nicht wie bisher die Erzeugung der Nachfrage folgt, sondern die Nachfrage wird der Erzeugung angepasst. Lesen Sie hier den ganzen Artikel in der Stuttgarter Zeitung.

Das Tarifvergleichsportal Verivox stellt fest, dass der Wettbewerb zögerlich in Gang kommt.

 
17 Cent/kWh dank regionaler Erzeugung und eigenem Netz PDF Drucken
Mittwoch, den 05. Februar 2014 um 12:32 Uhr

Die Gemeinde Feldheim in Brandenburg versorgt sich aus regionalen Windparks mit einer Leistung von 74 Megawatt und einem eigenen Netz. Der Strompreis sei hierdurch auf 17 Cent/kWh gesunkenen, mit weiterem Senkungspotenzial (Anm.: Korrekterweise müssten die 3.000 Euro Kostenbeteiligung pro Haushalt auch noch auf den Strompreis umgelegt werden). Die Frage bleibt allerdings offen, woher sich die Gemeinde versorgt, wenn die 74 Megawatt wegen großflächiger Windstille mal ausbleiben. Lesen Sie hier den ganzen Focus-Artikel.

 
Umfrage zu Infrarotheizungen PDF Drucken
Freitag, den 31. Januar 2014 um 19:51 Uhr

Ziel der vom BVIR Verband Infrarot-Heizung e. V. im Jahr 2013 durchgeführten Umfrage war, es die Meinungen und auch Entwicklungen von Interessenten an der Technologie der Infrarotheizung zu erfragen. An der Umfrage haben sowohl Hersteller, Händler, Energieberater als auch Nutzer teilgenommen. Lesen Sie hier die Zusammenfassung.

 
Stadt Meckenheim und RWE ziehen positive Bilanz im Pilotprojekt Windheizung PDF Drucken
Donnerstag, den 30. Januar 2014 um 13:53 Uhr

Sowohl der Energieversorger RWE als auch die privaten Testteilnehmer ziehen aus dem zweijährigen Test mit elektrischen Speicherheizungen in Meckenheim eine positive Bilanz. Die Heizungen werden hierbei nicht mehr zu festen Zeiten geladen, sondern speichern flexibel günstigen Wind- und auch Sonnenstrom. Im Gegensatz zu früher steht den Meckenheimer Testteilnehmern auch tagsüber genug Wärme zum Heizen zur Verfügung steht. Ein weiterer positiver Effekt: Der Stromverbrauch verringerte sich im Durchschnitt um 10 Prozent. Die Frage, ob sich ein attraktiver lastvariabler Tarif für private Haushalte entwickeln lässt, steht nun  an. Lesen Sie den hier den ganzen Artikel. Man kann gespannt sein, zu welchen Ergebnissen die Karlsruher Projekte "Optimiertes Lademanagement" und "Wärmekonzept Ost für den Wohnpark Grötzingen" kommen werden.

 
Ulrich Becksmann fordert einen Neustart zur Energiewende PDF Drucken
Samstag, den 18. Januar 2014 um 17:49 Uhr

Die Pressemitteilung Ulrich Becksmanns vom 16. Januar 2014 steht unter der Überschrift:

Die nnka unterstützt den zum Jahresende 2013 angekündigten Neustart zur Energiewende und fordert die Regierung zur Korrektur der Fehler der Vergangenheit auf!

Lesen Sie hier die ganze Pressemitteilung.

 
Brief an den neuen Energieminister Sigmar Gabriel PDF Drucken
Freitag, den 17. Januar 2014 um 20:35 Uhr

Nachdem die neue Regierung im Amt ist, wendet sich unser Sprecher umgehend an den neuen Bundesminister für Wirtschaft und Energie Sigmar Gebriel. Lesen Sie hier seinen ausführlichen Brief.

 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 6 von 28