Brief von Ministerpräsident Kretschmann an Frank-Illo Primus

21.06.2020 um 11:24

Das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg hat auf den Brief unseres Mitestreiters Frank-Illo Primus geantwortet. Hierin wurden die Vorschläge unserer Petition 95541 zur Umgestaltung der EEG-Abgabe auch an Ministerpräsident Kretschmann gerichtet. Die Antworten des Ministeriums entsprechen im Wesentlichen dem, was die NNKA schon lange vorschlägt und fordert: …“Das Umweltministerium spricht sich schon seit längerem für eine merkliche Entlastung der Stromkunden bei gleichzeitig stärkerer Beteiligung der fossilen Energieträger an der Finanzierung der Energiewende aus.

Weiterlesen

Regierung verhindert, dass grüner Strom ausreichend und preiswert zum Heizen zur Verfügung steht

11.03.2020 um 09:50

Klimaschonend Heizen mit Strom aus erneuerbaren Energiequellen ist schon heute möglich. Doch die Regierung verhindert mit ihrer Energiewendepolitik systematisch, dass grüner Strom ausreichend und preiswert zum Heizen zur Verfügung steht. Strom zum Heizen wird in Deutschland künstlich teuer gemacht. Der Strom kostet inklusive Transport etwa 6 Ct. pro kWh. Darauf kommen dann aber Steuern und Abgaben von 16,9 Ct. Auf den relativ niedrigen Erdgaspreis von 3,2 Ct. kommen lediglich Steuern und Abgaben in Höhe von 3,2 Ct.

Weiterlesen

Leserbrief im Teckboten

28.02.2020 um 13:02

Unsere lanjährige Mitstreiterin und Unterstützerin der NNKA aus Kirchheim-Teck, Karin Aufhammer, weist in ihrem Leserbrief im Teckboten auf die hohen staatlichen Belastungen der Energieform Elektrizität hin. Sie zeigt auch deren negative Auswirkungen auf die Energiewende auf. Der unverhältnismäßig hohe Strompreis veranlasst viele Bürger, auch weiterhin ihre Heizungen mit fossilen Energieträgern zu betreiben. Lesen Sie hier ihren Leserbrief.

Weiterlesen

Günter von Quast: Die CO2-Lüge

17.02.2020 um 17:09

Unser langjähriger Mitstreiter Günter von Quast legt in seinem Aufsatz den Einfluss des Kohlendioxid auf das Weltklima dar. Lesen Sie in dem mit Die CO2-Lüge betitelten Aufsatz seine aufschlussreichen Argumente zur Rolle des CO2. Beachten Sie auch den Brief, den Günter von Quast an die Redaktion des Kaleidoscriptum Verlages geschrieben hat. Er nimmt darin Stellung zur Broschüre “Kann der Mensch das Klima retten? 45 Fragen und Antworten zu Klimawandel und Energiewende” ISBN 978-3-00-063425-3.

Weiterlesen

Modernisierung der Speicherheizung jetzt staatlich fördern lassen

12.02.2020 um 09:33

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) ermöglicht im Rahmen seines Programmes zur Förderung von Stromeinsparungen (STEP up!) die Förderung der Umrüstung von Speicherheizungsanlagen auf witterungsgeführte Aufladung mit bis zu 300 Euro. Die Voraussetzung ist, dass eine förderfähige Anlagenkonfiguration vorliegt. Hierbei muss die Aufladesteuerung über einen Witterungsfühler (200 Euro Förderung) oder über ein WLAN-Gateway mit online Wetterdaten (300 Euro Förderung) gesteuert werden. Auf der Internetseite WÄRMESPEICHERNSPAREN der Gesellschaft für Energiedienstleistung (GED) ist beschrieben, wie Sie die Förderung erhalten können.

Weiterlesen

Vortrag von Hans-Werner Sinn: Wie retten wir das Klima, und wie nicht?

06.01.2020 um 10:55

Prof. Hans-Werner Sinn (ehem. Leiter des ifo-Institutes für Wirtschaftsforschung) hat am 16. 12. 2019 einen Vortrag an der Ludwig-Maximilians-Universität München mit dem Thema: “Wie retten wir das Klima, und wie nicht?” gehalten. Der interessante und aufschlussreiche Vortrag ist bei youtube und bei Kalte Sonne verfügbar. Er analysiert und bewertet eingehend die Themen: Atomausstieg, Kohleausstieg und E-Autos Das Erneuerbare-Energieengesetz (EEG) Das Volatilitätsproblem Elektro-Autos Carbon Leakage und Grünes Paradoxon Effektive Wege, den Klimawandel zu verlangsamen Er zeigt dabei einige ernüchternde Erkenntnisse und zum Teil absurde und sogar widersinnige Maßnahmen auf, die im Namen des Klimas in Deutschland und der EU getroffen wurden.

Weiterlesen

Unsere Petition ist in der Prüfung

23.12.2019 um 11:31

Unsere Petition 95541 hat leider nur 258 Mitzeichner gefunden. Das Quorum für die Beratung im Bundestag wurde somit nicht erreicht. Nichtsdestotrotz ist sie in der parlamentarischen Prüfung. Wir sind gespannt auf das Ergebnis. Die Beschlüsse im nachgebesserten Klimapaket lassen ja auf eine Senkung der EEG-Abagabe in 2021 hoffen. Bleibt nur zu wünschen, dass die lokalen Energieversorger dieses dann auch an die Endverbraucher weitergeben. Mit diesen, nicht ganz schlechten Aussichten wünschen wir Ihnen allen ein frohes Weihnachtsfest und alles erdenklich Gute für das neue Jahr 2020.

Weiterlesen

Bundesrat will klimapolitische Fehlanreize im Energiesektor beenden

26.10.2019 um 10:44

Der Bundesrat will klimapolitische Fehlanreize im Energiesektor beenden. Der Bundesrat hat am 11. Oktober 2019 diese Entschließung gefasst. Darin wird festgestellt, dass Strom selbst zu Zeiten mit sehr hoher regenerativer Produktion häufig nicht den Weg in den Mobilitäts- und Wärmesektor findet. Er ist aufgrund staatlich verursachter Preisbestandteile im Wettbewerb mit fossilen Heiz- und Kraftstoffen benachteiligt. Der Bundesrat bittet die Bundesregierung daher um eine systematische Überprüfung der Abgaben und Umlagen im Energiesektor.

Weiterlesen

CDU-Spitze will EEG-Umlage abschaffen

30.09.2019 um 16:39

Wie schon vielfach in der Vergangenheit verkündet und im Klimapaket vom 20. Sept. 2019 wieder nicht enhalten, will die CDU-Spitze nun doch eine Abschaffung der bisherigen Förderung der Erneuerbaren Energien in Angriff nehmen. Der Koalitionspartner SPD sieht dies hingegen skeptisch. Lesen Sie hierzu den Artikel im Handelsblatt. Hoffentlich bleibt es diesmal nicht nur bei Absichtserklärungen.

Weiterlesen

Energiewende: Fakten, Missverständnisse, Lösungen – ein Kommentar aus der Physik

07.08.2019 um 18:28

Die Physiker Professor Dr. Dr. h.c. Dirk Dubbers, Professor Dr. Johanna Stachel und Professor Dr. Ulrich Uwer aus dem Physikalischen Institut der Universität Heidelberg haben eine bemerkenswerte Stellungnahme zur aktuellen Klimadiskussion veröffentlicht. Der Titel ist: Energiewende: Fakten, Missverständnisse, Lösungen. In der Stellungnahme werden zunächst wichtige Fakten dargelegt. Danach wird auf einige weit verbreitete Missverständnisse hingewiesen, wie z. B. die Nichtunterscheidung von installierter und nutzbarer Leistung bei Energieversorgungseinrichtungen. Abschließend werden einige Alternativen zur gegenwärtigen Strategie gegen den Klimawandel aufgeführt.

Weiterlesen

1 2 3 4 5 Weiter Ende

Seite 1 von 26