Home Aktuelles
Presseerklärung zu den aktuellen Jamaika-Koalitionsverhandlungen PDF Drucken
Donnerstag, den 09. November 2017 um 17:56 Uhr

Aus Anlass der zur Zeit laufenden Koalitionsverhandlungen von CDU/CSU, FDP und Bündnis 90/Die Grünen für eine Jamaika-Koalition hat unser Sprecher Ulrich Becksmann unsere Erwartungen zur zukünftigen Energiepolitik dargelegt. Lesen Sie hier seine Presseerklärung.

 
Zusammenfassung der Antworten der Parteien auf die Wahlprüfsteine PDF Drucken
Sonntag, den 20. August 2017 um 16:06 Uhr

Nunmehr haben alle angeschriebenen Parteien geantwortet. Als knappes Fazit kann festgestellt werden:

Klare Aussagen zur Zukunft der elektrischen Speicherheizungen (außer Die Linke). SPD sieht Konkurrenz zur E-Mobilität. Den Strompreis haben alle im Auge. Klare Aussagen zur EEG-Umlageänderung und Streichung der Stromsteuer bei FDP, Die Grünen und Die Linke. „Sektorkopplung“ macht Attraktivität des Strompreises erforderlich (SPD, CDU). Klare Aussagen zum CO2-Ausstieg von Die Grünen und Die Linke, übrige für Steuerung über Emissionsrechte und Marktentwicklung (CO2-Preis). Europäisches Stromnetz und Binnenmarkt wird von allen vertreten.

Lesen Sie hier die ganze Zusammenfassung unseres Sprechers Ulrich Becksmann.

 

 
Die SPD antwortet auf die Wahlprüfsteine 2017 PDF Drucken
Montag, den 14. August 2017 um 19:30 Uhr

Auch die SPD hat auf die Wahlprüfsteine zur Bundestagswahl 2017 geantwortet. Leider werden elektrische Speuicherheizungen nach wie vor negativ gesehen. Der Grund sei die Ineffizienz auf Grund von Umwandlungsverlusten. Das müsste aber dann auch für Elektroautos gelten, die genau den gleichen Strom benutzen. Je mehr Strom aus regenerativen Quellen kommt, umso weniger zählt dieses Argument. Lesen Sie hier die Stellungnahme des SPD-Präsidiums..

 
CDU Bundestagsfraktion antwortet auf die Wahlprüfsteine PDF Drucken
Freitag, den 11. August 2017 um 18:41 Uhr

Auch die CDU-Bundestagsfraktion hat auf die Wahlprüfsteine zur Bundestagswahl 2017 geantwortet. Sowohl der Karlsruher Bundestagabgeordnete Ingo Wellenreuther als auch die Bundestagsfraktion bewerten Nachtspeicherheizungen positiv. Lesen Sie hier die Stellungnahme der CDU-Bundestagsfraktion.

 
Antwort der GRÜNEN auf die Wahlprüfsteine PDF Drucken
Freitag, den 21. Juli 2017 um 12:33 Uhr

Die Antwort Bündnis 90 DIE GRÜNEN auf die Wahlprüfsteine zur Bundestagswahl 2017 liegt vor. Lesen Sie hier die Antworten von Bündnis 90 DIE GRÜNEN. Bemrkenswert ist, dass erstmals von den Grünen nicht das Verbot von elektrischen Speicherheizungen gefordert wird. Vielmehr werden sie als Teil eines vollständig auf erneuerbaren Energien basierenden Wärmekonzeptes gesehen.

 
Die FDP antwortet auf die Wahlprüfsteine PDF Drucken
Donnerstag, den 20. Juli 2017 um 15:08 Uhr

Auch die FDP hat auf die Wahlprüfsteine zur Bundestagswahl 2017 geantwortet. Lesen Sie hier die Stellungnahme der freien Demokraten.

 
DIE LINKE antwortet wieder als erste Partei auf die Wahlprüfsteine PDF Drucken
Montag, den 17. Juli 2017 um 17:45 Uhr

Unser Sprecher hat in bewährter Manier wieder Wahlprüfsteine formuliert und an die politischen Parteien geschickt. Lesen Sie hier die ausführliche Antwort der Partei DIE LINKE.

 
Pressemitteilung: Der Strompreis muss reformiert werden PDF Drucken
Mittwoch, den 28. Juni 2017 um 10:47 Uhr

Eine Reform von Umlagen, Entgelten und Steuern ist notwendig! Diese Forderung begründet unser Sprecher Ulrich Becksmann in seiner Mitteilung an die Presse. Der Strompreis muss fallen, um den flexiblen Wärmestrom und die E-Mobilität attraktiv zu machen. Lesen Sie hier die Pressemitteilung und die Wahlprüftsteine zur Bundestagswahl 2017. Die Antworten der Parteien werden wir hier veröffentlichen.

 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 2 von 29